Aktuelle Seminare & Kurse 2020/2021

GESTALTPÄDAGOGIK ALS BRÜCKE ZUM FREMDEN (FÖRDERBAR IN ERASMUS+ KA1):

THEMEN: 

   - Klassenmanagement

   - Inklusion

   - Konfliktmanagement

   -  Mentoring

   - Elternarbeit

GESTALTPÄDAGOGIK STEIERMARK OFFENE GRUPPE

 

Ort: Graz

Termine individuell auf Anfrage

AUFSTELLUNGSARBEIT

IN KOOPERATION MIT INGRID SCHWEIGER, Psychotherapeutin (TA) 

 

Termine individuell nach Vereinbarung

 

ANMELDUNG

Mag. Ute Kienzl

Sternwirtweg 22b

8047 Graz - Austria

 

Tel/Fax: +43(0)316/303765

Mobil: +43(0)664/9432258

Mail: ute.kienzl@gmx.at


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bildergalerie

 

 

 


FACHLICHER HINTERGRUND:

Mag. Ute Kienzl 2013
Mag. Ute Kienzl 2013

Die Basis meiner Arbeit ist die Gestaltpädagogik. Durch sie werden die persönlichen, sozialen und didaktischen Kompetenzen gefördert. Die Vergegenwärtigung der eigenen Lerngeschichte ermöglicht das Verstehen eigener und fremder Wert- und Wirklichkeitskonstruktionen und bildet die Basis für einen vorurteilsfreien und wertschätzenden Umgang mit anderen. Die Differenzierung der Wahrnehmungs- und Reflexionsfähigkeit so wie die  Hebung des kreativen Potentials ermöglichen einen speziellen Umgang mit schwierigen Situationen und Konflikten (vgl. Jörg Bürmann 1997).

Fritz und Lore Perls, Paul Goodman und George Brown haben die Gestaltarbeit auf Basis der Gestaltpsychologie entwickelt und bekannt gemacht, durch Hilarion Petzold und sein  renommiertes Fritz Perls Instituthat die auf der „confluent education“ basierende „Gestaltpädagogik“ in Deutschland Verbreitung gefunden, und durch Jörg Bürmann, dem langjährigem Fachbereichsleiter für Gestaltpädagogik an diesem Institut, wurde sie mir während meiner Weiterbildung zur Gestaltpädagogin zu einer der wichtigsten Inspirationsquellen für mein Leben und meine Arbeit als Lehrerin.  

 

Der systemische Zugang ist mir ebenfalls wichtig, ich sehe auch keinen theoretischen Widerspruch zwischen Gestaltarbeit und systemischer Arbeit, zwischen Phänomenologie und Konstruktivismus, denn wenn ich Matthias Varga von Kibéd richtig verstanden habe, ist einerseits das phänomenologische Denken ein Konstrukt, andererseits der Konstruktivismus ein Phänomen.

AUSBILDUNGEN:

Aufstellungsarbeit: 1996  Institut für Familientherapie und Systemberatung

                                 (G. Baxa/C.Essen)

 

Supervision: 1993  Systemische Supervision/Organisationsentwicklung

                     (Institut für Strukturelle Wahrnehmung: W.Schüers/J. Brandau)

                     

                      1991 Integrative Supervision (Pädagogisches            

                     Institut des Bundes in Steiermark: A. Schreyögg/N.Belardi) 

 

Gestaltpädagogik: 1990 Gestaltpädagogik

(Pädagogisches Institut des Bundes in Steiermark: J. Bürmann/A.   Lindmaier)

 

Ehe- und Familienberatung: 1977 (Lehranstalt für Ehe- und Familienberater    

                                     der Diözese Graz-Seckau: W. Gruber/U. Lukan)                                                                

BERUFSERFAHRUNG:

1. Kommunikation, Selbstmanagement 2005-2013:

 

für Auszubildend und Studierende (Schule für allg. Gesundheits,- und Krankenpflege am Landeskrankenhaus Universitätsklinikum Graz, Medizinische Universität Graz)

 

2. Lehrgangsleitung für Gestaltpädagogik 1995 – 2013:

 

für LehrerInnen aller Schultypen aus vielen Ländern Europas  (Lehrerberatungszentrum Graz, Kulturservice, Landesschulrat für Steiermark, Pädagogische Hochschule Steiermark, Europäische Kommission, Gestaltpädagogische Vereinigung e.V.)

 

3. Supervision/Teamentwicklung 1991-2013:

 

für Teams (Hauskrankenpflege, Vereine für psychische und soziale Lebensberatung, sozialpsychiatrische Dienste, Frauenberatung, Behindertenbetreuung), Schulen (Lehrkörper, Schulgemeinschaftsausschuss) offenen Gruppen (FlüchtlingsquartiergeberInnen, LehrerInnen, Krankenschwestern und Pfleger)

 

4. AHS- Lehramt für Physik und Mathematik 1971-2003:

 

Landesschulrat für Steiermark, Verein Modellschule Graz

EHRENAMTLICHE TÄTIGKEITEN:

1997-2013: Vorstandstätigkeit im Lehrerberatungszentrum Graz

2003-2011: Vorsitzende der Gestaltpädagogischen Vereinigung e.V., Berlin